Dark Base Pro 900 rev. 2: Das Flaggschiff-Gehäuse von be quiet!

Dark Base Pro 900

Dark Base Pro 900 rev. 2: Das Flaggschiff-Gehäuse von be quiet! erhält umfangreiche Modellpflege
Eins der besten Gehäuse des Jahres 2016 bleibt dank wesentlicher Upgrades weiter einen Schritt voraus

Glinde, 3. Juli 2018 – be quiet!, seit zwölf Jahren in Folge Marktführer für PC-Netzteile in Deutschland*, kündigt das Dark Base Pro 900 rev. 2 an. Diese Neuauflage implementiert bedeutende Upgrades, um die Poleposition im Segment der modularen und leisen Full-Tower beizubehalten. Mit der Vorstellung des Dark Base Pro 900 rev. 2 und der neuen, innovativen Features, zeigt be quiet!, wie Vorausdenken und Auswertung von Kundenresonanz das Nutzererlebnis langfristig verbessert.

Unschlagbare Flexibilität durch maximale Modularität
Wie bereits das originale Gehäuse, lässt das Dark Base Pro 900 rev. 2 hinsichtlich der möglichen Systemkonfiguration keine Wünsche offen, denn der modulare Aufbau eröffnet viele Optionen zur optimalen Platzierung der Komponenten. Das entnehmbare Mainboard-Tray kann in sechs unterschiedlichen Positionen verbaut werden und bietet Platz für alle Arten von Hauptplatinen – egal ob im E-ATX- oder XL-ATX-Format. Je nach Hardware und Kühlsystem lässt sich so stets die beste Ausrichtung wählen. In Kombination mit den einzelnen HDD-Slots bietet das Dark Base Pro 900 rev. 2 unschlagbare Flexibilität und Kompatibilität, und präsentiert sich als perfekte Behausung für übertaktete High-End-Konfigurationen mit Wasserkühlung, absolute Silent-Systeme oder Oberklasse-Workstations. Für die nötigen Datenträger bietet das Gehäuse ebenfalls genügend Montageplätze: Bis zu 14 SSDs, sieben HDDs und zwei optische Laufwerke können untergebracht werden. Ein häufig nachgefragtes Feature ist die neue Netzteilabdeckung, die Kabel und Laufwerke verbirgt, und zusammen mit dem Mainboard-Tray invertiert werden kann. Zudem bietet die Netzteilabdeckung zusätzliche Möglichkeiten, um eine SSD oder einen 120mm-Lüfter zu installieren. Ungenutzte Laufwerkeinschübe sind nun mit teilweise oder vollständig entfernbaren HDD-Slot-Abdeckungen versehen, die das Kabelmanagement vereinfachen und ein sauberes Inneres ermöglichen.

Effiziente Kühlung sorgt für äußerst leisen Betrieb
Ein weiteres Highlight des Flaggschiff-Gehäuses von be quiet! ist die durchdachte Kühlung mit perfekter Luftzirkulation, die von drei vorinstallierten Silent Wings 3 PWM Lüftern mit 140 Millimetern Durchmesser sichergestellt wird. Die Lüfter arbeiten durch das einzigartige Design der Rotorblätter, den gummierten Rahmen und den trichterförmigen Lufteinlass nahezu lautlos und effizient. Außerdem reduziert der 6-Pol-Motor mit dem FDB-Lager sowohl Leistungsaufnahme als auch Vibrationen. Für die Revision wurde die maximale Drehzahl der vorinstallierten Lüfter von 1.000 auf 1.600 Umdrehungen pro Minute angehoben, um die Findung der richtigen Balance zwischen geringer Lautstärke und Kühlleistung zu erleichtern. Ergänzt wird das vollumfassende Airflow-Konzept mit geräuschreduzierenden Belüftungsöffnungen. Letztere sorgen mittels L-Design für eine gezielte Verwirbelung der Luft, was die Geräuschentwicklung weiter minimiert. Eine zusätzliche Lautstärkereduzierung erfolgt durch den Einsatz von Dämmmatten in der Front, dem Deckel und der Seite. Außerdem erfolgt eine gezielte Entkopplung des Mainboard-Trays, Netzteils und der Laufwerke. Abgerundet wird das Paket durch die stufenlos regelbare Lüftersteuerung, die nun bis zu acht PWM-Lüfter und zwei konfigurierbare Kanäle für getrennte Kühlzonen mit Silence- und Performance-Modus unterstützt. Auch für eine umfassende Wasserkühlung mit mehreren Radiatoren ist ausreichend Platz im Gehäuse vorhanden.

Glanzstück deutscher Produktkonzeption
Das Dark Base Pro 900 rev. 2 ist nicht nur ein technisches Meisterwerk, sondern besticht auch durch hochwertige Materialien und ein großartiges Design: Edle Aluminiumoberflächen und robuster Stahl führen zu außergewöhnlicher Eleganz sowie höchster Stabilität. Zusätzlich ist das Premium-Gehäuse mit einem entkoppelten Seitenfenster aus gehärtetem und getöntem Glas ausgestattet, das nun am oberen und unteren Rand schwarz gefärbt ist, um dahinter befindliche Schraublöcher zu verdecken. Weiterhin sind die im Dark Base Pro 900 rev. 2 enthaltenen, frei positionierbaren LED-Strips erweiterbar und für 12V ausgelegt, was eine Integration in gängige RGB-LED-Systeme ermöglicht. Außerdem verfügt das Dark Base Pro 900 rev. 2 über eine induktive Ladestation zum kabellosen Aufladen von Smartphones und anderen kompatiblen Geräten. Die beiden USB 2.0-Frontstecker des Vorgängers weichen einem modernen Anschluss für USB 3.1 Gen. 2 Type C und einer Quick-Charging-Option für Mobilgeräte. Die Farbakzente an der Front gibt es in Orange, Silber und Schwarz.

Upgrade für frühere Kunden
Besitzer des originalen Dark Base Pro 900 können die Netzteil-Abdeckung, das neue Seitenfenster, zusätzliche HDD-Slot-Abdeckungen und einzelne HDD-Käfige mit der Einführung des Dark Base Pro 900 rev. 2 separat als Retailprodukte im Handel erwerben.

Das Dark Base Pro 900 rev. 2 ist in Deutschland ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 269 Euro erhältlich.

* Quelle: GfK Panelmarkt, Absatz Interne Computer Netzteile, Januar 2018

Pressekontakt
Aaron Licht
Listan GmbH & Co. KG

Telefon.: +49 40 736 7686 – 849
Telefax: +49 40 736 7686 – 14
Handy: +49 176 19 03 19 82

E-Mail: aaron.licht@bequiet.com
Web: www.bequiet.com

Über be quiet!
be quiet! ist ein Premium-Markenhersteller von Netzteilen, Gehäusen und Kühlungsprodukten für Desktop-PCs sowie seit 2007 Marktführer für PC-Netzteile in Deutschland*.

Der Erfolg beruht auf der besonderen Leidenschaft für Qualität und der deutschen Expertise im gesamten Entwicklungs- und Herstellungsprozess. Produktkonzeption, Design und Qualitätskontrolle erfolgen ausschließlich in Deutschland. Produkte von be quiet! gehören zu den zuverlässigsten, effizientesten und leisesten auf dem Markt.
Weitere Informationen auf bequiet.com.

Tags :
Seit 1998 im Internet unterwegs und mit vielen Webseiten im Netz präsent. Angefangen hat alles mit einem Commodore Amiga 500 -> A3000T -> A4000 und später dann der Sprung in die Microsoft Windows Welt. Auf NetzZoom.de schreibe ich über Themen rund um Technik und neue Gadgets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.