Empfehlung: 1und1 OpCode Caching einschalten

Category :

Für alle 1und1 Kunden, die ein Webhosting nutzen, haben wir einen Performance-Tipp.
Viele 1und1 Kunden wissen nicht, das sie manuell das OpCode Caching (OPcache) aktivieren können, um so einen großen Performance-Vorteil nutzen zu können.

Voraussetzung ist aber, dass der Webspace mit mindestens PHP 7 oder höher läuft.
Das neue PHP 7.2 ist mit wenigen Klicks im Control-Center umgestellt, wie man auf den folgenden Screenshots sehen kann.

Links auf “Hosting” klicken:
Control-Center Einstellung

PHP 7.2 muss im 1&1 Control-Center aktiviert werden
Im 1&1 Control-Center kann die PHP 7.2 Version für jede Domain individuell aktivieren und zwischen verschiedenen PHP-Versionen gewechselt werden.

PHP-Einstellungen:
Control-Center Einstellung

Hat man die Änderung im 1&1 Control-Center vorgenommen und sollte die Webseite nicht optimal laufen, kann man mit einem Klick wieder zurück auf eine ältere Version schalten. Durch diese praktische Funktion kann das neue PHP 7.2 ohne Risiko getestet und ausprobiert werden.

Damit ist das neue PHP 7.2 und das OpCode Caching, zusammen mit dem HTTP/2 Protokoll ein optimales Team, wenn es um die Auslieferung von schnellen Webseiten geht.

Dazu schreibt die 1und1 auf ihrer Community Seite:
„Im Normalfall werden PHP-Skripte zur Laufzeit kompiliert. Dabei wird ein Teil der Rechenzeit für die Umwandlung des Codes benötigt. Mit dem OpCode Caching wird diese Berechnung nur einmal durchgeführt und das vorkompilierte, maschinenlesbare (berechnete) Skript in einem Cache gespeichert. Aus diesem Cache kann das Skript bei Bedarf blitzschnell geladen werden. In den meisten Fällen führt das zu erheblichen Geschwindigkeitsverbesserungen.

Vor allem größere Websites können mit aktiviertem OPcache wesentlich mehr Anfragen gleichzeitig bedienen – ein wichtiger Vorteil für Unternehmens-Websites und eCommerce-Anwendungen.“

Moderne Forensoftware-Systeme wie vBulletin oder CMS-Systeme wie zum Beispiel WordPress, Joomla, Drupal oder Typo3 laufen ohne Probleme mit dem schnellen PHP 7.2. Aber ein Blick in die Kompatibilität-Liste des Anbieters ist schon sinnvoll, bevor man die Php-Version ändert.

Aber Achtung: OpCode Caching Nachteile

Durch das Einschalten des OpCode Caching steigt die Anzahl der Dateien, je nach Umfang der Webseite sehr stark an.

So werden bei der OpCache-Aktivierung sehr viele Dateien doppelt (also im opache-Verzeichnis „zwischengespeichert“) und die Diskfile-Anzahl steigt an.
Bei der 1und1 liegt die Diskquota-Grenze bei 262.000 Dateien, die nicht überschritten werden darf.

Wir nutzen selber das OpCode Caching für unsere Webpräsens und haben folgende Eintrag in der php.ini manuell hinzugefügt:


zend_extension=opcache.so;
opcache.enable=1;
opcache.memory_consumption=64;
opcache.interned_strings_buffer=16;
opcache.max_accelerated_files=5000;
opcache.revalidate_freq=180;
opcache.fast_shutdown=0;
opcache.enable_cli=0;
opcache.revalidate_path=0;
opcache.validate_timestamps=2;
opcache.max_file_size=0;
opcache.file_cache=/kunden/homepages/1/a000000/htdocs/clickandbuilds/webseite/.opcache;
opcache.file_cache_only=1;

Die Einstellungen sind Standard-Werte und können ggf. noch leicht verändert werden, um ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Interessant Links zum Thema:

PHP 7 + OPcache beschleunigen Websites spürbar

PHP 7 biegt mit viel Performance in die Zielgerade ein

Noch Fragen? Dann fragen!
 


Jetzt bist du an der Reihe!

Hat dir mein Artikel gefallen? Du hast noch Fragen oder Anregungen? Ich freuen mich auf deine Meinung!
Dann schreib Dein Feedback in das Kommentarfeld am Ende des Artikels, oder nutze unser Forum.
Ein Login über Facebook ist jetzt auch möglich.

Das Netz-Zoom-Team steht euch für Fragen, Anregungen oder auch Kritik zu unserem Testberichten und Artikeln gerne zur Verfügung. Unser Diskussionsforum ist für jeden offen, eine Anmeldung ist kostenlos.

Wir suchen Gastautoren, Redakteure und News-Poster die mit uns zusammen die Community aufbauen möchten. Falls Du Interesse hast unser Team zu unterstützen, dann nutze bitte unser Kontakt-Formular.

Das “Netz” lebt von interessanten Blog-Beiträgen, deshalb teile unseren Artikel mit deinen Freunden und Bekannten 🙂

Tags :
Seit 1998 im Internet unterwegs und mit vielen Webseiten im Netz präsent. Angefangen hat alles mit einem Commodore Amiga 500 -> A3000T -> A4000 und später dann der Sprung in die Microsoft Windows Welt. Auf NetzZoom.de schreibe ich über Themen rund um Technik und neue Gadgets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.