Review: Zeblaze THOR 4 Smartwatch – Die neue Oberklasse?

Category :

Inhaltsverzeichnis
  1. Intro
  2. Produktbeschreibung
  3. Technische Daten
  4. Lieferumfang
  5. Design und Verarbeitung
  6. Hardware und Technik
  7. Software & Betriebssystem
  8. Praxisbetrieb
  9. Zubehör und Empfehlungen
  10. Fazit
  11. Bewertung


Zeblaze THOR 4 Smartwatch: Praxisbetrieb

Kommen wir zum wichtigsten Teil des Testberichtes, dem Praxistest. Nachdem wir die THOR 4 Uhr ausführlich beschrieben haben, kommt nun die Frage, was taugt die Uhr im Alltag? Gibt es Schwächen, oder was kann die Uhr besonders gut ?

Fangen wir ganz am Anfang an, bei der Einrichtung. Die war kinderleicht und klappt auch, ohne das Handbuch (Kurzanleitung) zu lesen. Das koppeln mit dem Smartphone (Huawei Mate 10 Pro) ging dank der App (WiiWatch2) ohne Probleme.

Das Aufladen des Akkus dauerte am Anfang ca. zwei bis drei Stunden, da der Akku beim Auspacken komplett leer war. Beim Laden der Uhr hat man gleich die nötige Zeit, sich mit den ganzen Funktionen und Bedienung vertraut zu machen. Während des aufladen kann die Uhr aber eingeschaltet und konfiguriert bzw. eingerichtet werden.

Härtetest im Alltag:
Nach einer Woche im harten Alltags-Einsatz komme ich mit einer Akkuladung ca. 30 Stunden aus. Ist eine LTE-4G SIM-Karte eingebaut, sinken die Standby-Zeiten auf Werte von ca. 24 Stunden (je nach Nutzung wie telefonieren, WLAN, GPS eingeschaltet usw). Dabei habe ich Bluetooth, WLAN und GPS deaktiviert und den Powersave-Modus aktiviert. Ich denke, das sind recht gute Werte, wenn man bedenkt, dass wesentlich teurere Uhren gerade mal die Hälfte schaffen, bevor sie an die Stromtankstelle müssen.

Die THOR 4 Uhr lässt sich bequem und angenehmen tragen und ist am Arm aufgrund ihres Gewichtes von nur 66 Gramm kaum “spürbar”.

Ich konnte mit der Zeblaze THOR4 Smartwatch ohne Probleme via Bluetooth Lautsprecher, Kopfhörer und Headsets koppeln. Der Musikplayer ist gut bedienbar und reicht dicke aus, um Musik abspielen. So kann man zum Beispiel beim Sport auf sein Handy verzichten und hat trotzdem immer alles “dabei”.

Das gleiche gilt für die Telefonfunktion. Wenn ein Bluetooth-Headset gekoppelt ist, können darüber Anrufe angenommen und natürlich auch geführt werden.

Wie schon eine Seite zuvor beschrieben, hat die Zeblaze THOR4 Smartwatch das neueste Android 7 Betriebssystem installiert und es ist möglich, sich mit einem Google-Account anzumelden. Wir haben aber kein Konto benutzt, da wir nicht wissen, wie sicher die Daten auf der Uhr verschlüsselt sind. Verliert man die Uhr, kann jeder mit ein bisschen IT-Wissen die Konto-Daten auslesen und Blödsinn damit anstellen. Wir raten davon ab, den Google-Account vom Smartphone zu nutzt oder lieber ein neues “extra” Uhren-Konto bei Google anzulegen.

Es würde den Rahmen des Artikels sprengen, wenn wir alle Alltags-Beispiele hier aufzuführen würden. Wenn ihr konkrete Fragen habt, nutzt bitte unten, am Ende des Artikels die Kommentarbox für Fragen und Anmerkungen.

Auf der nächsten Seite werden wir uns das Zubehör anschauen.

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Seitenübersicht:

zurück «» weiter

Seit 1998 im Internet unterwegs und mit vielen Webseiten im Netz präsent. Angefangen hat alles mit einem Commodore Amiga 500 -> A3000T -> A4000 und später dann der Sprung in die Microsoft Windows Welt. Auf NetzZoom.de schreibe ich über Themen rund um Technik und neue Gadgets.

Comments

5 Comments

  • Ich fand den Bericht über die Zeblaze Thor 4 sehr gut und habe dazu ein paar fragen. Wie sieht es mit den Funktionen bei WhatsApp aus? Ist es möglich auf Nachrichten zu antworten wenn keine Simkarte eingelegt ist. Zum Beispiel über das Mikrofon, wo Sprache in Text umgewandelt/ angezeigt wird. Oder kann ich Anrufe über Bluetooth annehmen oder auch von der Smartwatch aus direkt tätigen?
    Wäre gut wenn Ihr das schon getestet habt. Freue mich auf eine hoffentlich positive Antwort, weil mir die Zeblaze Thor 4 oder auch Plus
    sehe gefällt.

    • Hallo Hilmar,
      WhatsApp habe ich leider nicht getestet, aber die SIM-Karten-Funktion. Du kannst mit einer zusätzlichen SIM-Karte mit der Uhr telefonieren (WhatsApp sollte dann auch möglich sein,aber ob es Sinn macht, auf einem so kleinen Display Teste zu schreiben muss jeder für sich entscheiden…).
      Wenn Du die Uhr per Bluetooth mit dem Handy verbindest, kannst Du auch Anrufe entgegen nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.